regulierungsmanagement

Welche Auswirkungen haben die derzeitigen Regulierungsmaßnahmen auf die europäischen Gas- und Strommärkte? Was ist mit der aktuellen Energiepolitik Deutschlands und der EU? Wie können Regulierungsmaßnahmen sinnvoll gestaltet werden?

 

Merkel Energy erstellt Gutachten zu europäischen Regulierungsvorhaben (z.B. quo vadis) und nationalen Regulierungsverfahren (z.B. Gasnetzausbauplan und Eigenkapitalrendite des deutschen Regulierers)

 

Wo sind die Grenzen einer sinnvollen europäischen Regulierung? Ursprünglich wurde die EU Energiemarkt Regulierung eingeführt, um die sogenannten natürlichen Netzmonopole für Strom und Gas abzuschaffen. Neben der Infrastruktur sind nun auch Handel und Vertrieb weitgehend reguliert. Anstelle von den großen Energieversorgern werden die Gasmärkte zunehmend von den Produzenten monopolisiert, ohne dass die Kommission dies verhindern kann. Infrastrukturen und neue Technologien werden massiv subventioniert und Investitionsschwerpunkte in ganz Europa zentral von der EU Kommission in Brüssel gesteuert.

 

Merkel Energy entwickelt Konzepte zur marktorientierten Regulierung für Unternehmen oder Behörden. Wir unterstützen unsere Kunden bei Lobbying und Interessenvertretung gegenüber den Stakeholdern.

 

Inwieweit beeinflussen diese den Markt und Ihr Geschäftsmodell? Wie muss man sich positionieren, um erfolgreich zu sein? Welche Rolle kann die Gaswirtschaft in unserem Energieversorgungssystem künftig mit Erdgas, Biomethan und erneuerbarem Gas als Energieträger spielen? Was bedeutet das für die Zukunft der Energiewirtschaft und der Infrastruktur (Bau großer Stromleitungen, Energiespeicherung in Gasspeichern)?

 

Merkel Energy erstellt Studien zur strategischen Positionierung der Gaswirtschaft und ihrer Infrastruktur im Energiewandel.

Kontakt

Iñaki Merkel de Gurtubay

Partner

+49(0)176 97 533 649

inaki.merkel@merkel-energy.com